Barbour - Wachsjacken mit Tradition | HALALI & CO.

Barbour - Wachsjacken mit Tradition

Die Firma Barbour blickt auf eine rund 120-jährige Tradition zurück. Im Jahre 1894 wurde sie im nordenglischen South Shields von John Barbour gegründet und machte sich früh mit der Ausfuhr in die britischen Kolonien sowie als Ausstatter von Marine und Armee einen Namen. 

Die Produkte der Marke werden auch von Mitgliedern des britischen Königshauses seit Generationen gerne getragen. 

So darf Barbour als Hoflieferant ebenfalls deren drei Wappen im Etikett führen. Neben einer mittlerweile reichhaltigen Produktpalette, die von Steppjacken über Pullover bis hin zu Strümpfen und Accessoires reicht, ist Barbour vor allem für seine traditionellen Wachsjacken berühmt, die heutzutage aus dem Jagd- und Reitsport nicht mehr wegzudenken sind. Die Jacken aus gewachster Baumwolle sind wasserdicht, windundurchlässig und so geschnitten, dass ein Pullover oder eine dicke Strickjacke problemlos darunter getragen werden können. Dank der hohen Fertigungsqualität sind Barbour Jacken zudem äußert langlebig und ihr zeitloses Design lässt sie nie aus der Mode kommen.  

Sollten Sie schon ein Jacken Modell der exklusiven britischen Marke besitzen, wissen Sie bestimmt schon, dass diese einmal jährlich neu gewachst werden sollten. Wie Sie dies in fünf einfachen Schritten selbst vornehmen können, sehen Sie hier in einem kurzen Video:  

Nachdem Sie die Außenseite der Jacke – bitte immer nur mit kaltem Wasser und einem Schwamm, niemals mit Seife oder gar in der Waschmaschine – gut gereinigt haben, können Sie zum zweiten Schritt übergehen. Nehmen Sie eine Dose des originalen Barbour Wachses, stellen Sie diese in einen Behälter mit heißem Wasser und lassen Sie das Wachs circa 20 Minuten weich und flüssig werden.  

Nun können Sie die neue Schicht Wachs auf Ihre Jacke auftragen. Am besten Sie benutzen dazu einen alten Schwamm: Tragen Sie das flüssige Wachs auf die komplette Außenseite der Jacke auf und seien Sie an den Nähten, Rändern und besonders abgenutzten Stellen sehr sorgfältig.  

Für ein ebenmäßiges Ergebnis verteilen und trocknen Sie das Wachs als nächstes mithilfe eines Föns. Als fünften und letzten Schritt bleibt dann nur noch das Aufhängen und über Nacht Trocknen – und schon sieht Ihre Barbour Jacke wie neu aus. 

Unsere aktuellen Lieblingsmodelle haben wir heute abschließend noch für Sie zusammengestellt – ob für Damen oder Herren, stets überzeugen die klassischen Wachsjacken durch ihre gelungene Kombination aus Design und Funktionalität.  

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.